Naturfotografie

bietet den eher entspannten Ausgleich zur Eventfotografie. Bewegungen sind weitestgehend vorhersehbar, eventuell aufkommende Unruhe wird von der Natur schnell wieder in einen gleichmäßigen, ruhigen Strom gewandelt. Hier kann sich der Fotograf entspannen und sein Auge schweifen lassen. Überall gibt es Dinge zu entdecken, Tiere zu sehen.
Wer leise und bedacht an sein Ziel heran geht, der bekommt es auch oft genug vor die Linse.

Bei dieser Art der Fotografie ist bei bedachter Herangehensweise nur selten Nachbearbeitung nötig. Meist bietet die Natur von selbst ein ausgewogenes Bild. Auch hier ist mal Nachbearbeitung notwendig, diese beschränkt sich dann aber eher auf Details oder bestimmte Farbverläufe